Hilfe bei Problemen mit dem Glücksspiel
Home Verantwortungsvolles Spielen und Hilfe für spielsuchtgefährdete Spieler Wie kann problematisches Glücksspielverhalten überwunden werden

So behandeln und überwinden Sie Ihr problematisches Spielverhalten

Sobald das Glücksspiel zu einem Problem oder einer Sucht geworden ist, wird es in den allermeisten Fällen nicht einfach, dieses auch zu überwinden. Es ist jedoch möglich, sich von dieser Abhängigkeit zu befreien, da es zum Glück schon zahlreiche Methoden gibt, die einem Spieler helfen können, seinen Kampf gegen das problematisches Spielverhalten, pathologisches Spielen, Spielstörungen oder Spielsucht aufzunehmen und schlussendlich auch zu gewinnen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Spielgewohnheiten bereits zu einem Problem geworden sind,so empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu aufmerksam zu lesen und anschließend professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um Ihre Beziehung zum Glücksspiel wieder ins Lot zu bringen.

Dieser Artikel enthält eine Übersicht über die unterschiedlichsten Möglichkeiten wie mit dem mit problematischem Glücksspielverhalten umgegangen werden kann, einschließlich:

  • Die Schritte, die Sie selbst unternehmen können;
  • Die Möglichkeiten, Hilfe von Ihrer Familie, Freunden oder anderen Personen zu bekommen, die ebenfalls mit diesem Problem konfrontiert sind;
  • Verfügbaren Anlaufstellen für professioneller Hilfe und wie Ihnen dabei geholfen werden kann.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Das Eingestehen des problematischen Spielverhaltens
  2. Der Prozess zur Überwindung von Problemen mit dem Glücksspiel
  3. Sich selbst darum kümmern
  4. Unterstützung von Familie und Freunden
  5. Telefonseelsorge und Live-Chat-Dienste
  6. Selbsthilfegruppen
  7. Psychotherapie, Beratung und professionelle Hilfe
  8. Rehabilitations-Programme für Glücksspielsüchtige und stationäre Behandlungen
  9. Wo kann professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden

Das Eingestehen des problematischen Spielverhaltens

Wenn Sie ein Problem lösen möchten, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie zuerst die Tatsache akzeptieren, dass Sie tatsächlich ein Problem haben und dass Sie etwas dagegen unternehmen müssen. Wenn Sie diesen ersten Schritt nicht machen werden, so wird es so gut wie unmöglich sein, sich von der Abhängigkeit zu befreien, und das Spielen wird weiterhin über Ihr Leben regieren.

Das klingt doch recht plausibel, stimmt´s? Wenn Sie sich nicht zugestehen sollten, dass etwas nicht mit Ihnen stimmt, und sie diese Tatsche nicht wirklich ändern möchten, wie könnte Ihnen dann geholfen werden, wie könnten Sie etwas dagegen unternehmen?

Auch wenn die Gründe für diesen Schritt offensichtlich sind, erweisen sich diese oft als der schwierigste Teile bei der Überwindung eines Glücksspielproblems oder einer Spielsucht. Probleme mit dem Glücksspiel, insbesondere in einem fortgeschrittenen Stadium, kann sich wie ein extrem schwer zu besiegender Feind anfühlen. Es kann die totale Kontrolle über Sie gewinnen und Ihnen quasi den Verstand rauben. Sie werden am eigenen Leib feststellen, dass alles völlig außer Kontrolle geraten ist.

Wenn Sie sich der Tatsache bewusst sind, dass das Glücksspiel für Sie mehr als nur eine Form der Unterhaltung istund Sie die Kontrolle über Ihr Leben wiedererlangen möchten, so sind Sie bereits auf dem richtigen Weg. Aber bis zum finalen Sieg über die Glücksspielsucht ist es jedoch noch ein sehr langer und steiniger Weg.

Und wenn Sie der Meinung sind oder sogar den Verdacht hegen, dass etwas mit Ihren Spielgewohnheiten nicht stimmen sollte, so empfehlen wir Ihnen dringend, unseren Artikel über die Diagnosen von Spielproblemen zu lesen. Und wenn Sie auch nur den geringsten Verdacht hegen sollten, dass Sie möglicherweise ein Glücksspielproblem haben, so muss sich wahrscheinlich etwas in Ihrem Leben grundlegend ändern. Es ist immer definitiv besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Der Prozess zur Überwindung von Problemen mit dem Glücksspiel

Die Vorstellung könnte schwierig sein, wie der gesamte Prozess einer erfolgreichen Überwindung eines Glücksspielproblems auszusehen hat und wie er zu beschreiten ist. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, zwei „Modelle" einzuführen, die Ihnen dabei helfen, die Prozesse zu veranschaulichen und um sich besser auf die lange Reise vorzubereiten:

Die drei Stadien der Wiederauferstehung von Glücksspielproblemen

Robert L. Custer, Psychiater und Pionier der modernen Behandlungsweisen von pathologischem und problematischem Glücksspiel, skizzierte ein umfassendes Modell, das sich aus drei Stufen des zwanghaften Glücksspiels und drei Stufen der Genesung zusammensetzt. Seit der Veröffentlichung seiner Thesen sind bereits ein paar Jahrzehnte vergangen und die Glücksspielbranche hat sich seitdem stark weiterentwickelt, aber die Grundprinzipien sind im Grunde dieselben geblieben.

Sie könnten gerade auch in dieser gegenwärtige Situation stecken, und Sie könnten gerade jetzt keinen Ausweg aus diesem Teufelskreis finden. Aber es ist wichtig, die Hoffnung nicht zu verlieren und sich ehe möglichst auf den Weg zur professionellen Behandlung, der zu einer Heilung führt, zu machen. Werfen wir einen Blick auf die drei Phasen der Problemlösung - die kritische Phase, die Wiederherstellungsphase und die Wachstumsphase.

Hinweis: Die Einzelheiten zu den drei einzelnen Stadien können für Jugendliche leicht abweichen, das Gesamtbild bleibt jedoch gleich.

1. Die kritische Phase

In der kritischen Phase beginnen Sie darüber nachzudenken, was Sie eigentlich tun und was Sie bereits getan haben und dies auf einem hohen Niveau. Sie erkennen, was passiert ist, und beginnen die Verantwortung für Ihre Handlungen zu übernehmen. Sie hören auf zu spielen und fangen wieder an, klar zu denken, und der Drang zu spielen beeinflusst nicht mehr alles, was Sie tun.

Sie analysieren Ihre finanzielle Lage und überlegen, was zukünftig zu tun ist. Es wird wahrscheinlich so sein, dass Sie durch Ihre Spielsucht in eine schlechte finanzielle Situation gebracht worden sind, und in dieser Phase fangen Sie an, Pläne zu schmieden, um Ihre Schulden zurückzuzahlen um finanziell wieder auf Kurs zu kommen.

Im Wesentlichen kann die kritische Phase wie folgt zusammengefasst werden: Sie beginnen, Ihr Leben ohne Glücksspiele wieder neu aufzubauen und wieder in den Griff zu bekommen.

2. Der Wiederherstellungsphase

Die erste Phase beginnt mit dem Wiederaufbau Ihres Lebens, aber es ist noch ein weiter Weg. In der Wiederherstellungsphase geht es darum, diesen persönlichen Wiederaufbau fortzusetzen und Ihr Leben tatsächlich neu zu regeln und in den Griff zu bekommen. Dieser Prozess bringt in der Regel Verbesserungen in mehreren Lebensbereichen, einschließlich Ihrem persönlichen Wachstum, der Verbesserung der Beziehungen und dem Wiederaufbau Ihrer Finanzen.

In Bezug auf Ihre Finanzen ist es zwingend notwendig, sich an den oben genannten Rückzahlungsprozess zu halten und sich gleichzeitig auf die Zahlung Ihrer aktuellen Rechnungen zu konzentrieren. Darüber hinaus sollten Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um etwaige rechtlichen Probleme zu lösen, die möglicherweise aufgrund Ihrer falschen Spielgewohnheiten entstanden sind.

Erst dann werden Sie sich selbst so akzeptieren können, wie Sie wirklich sind, einschließlich all Ihrer Stärken und Schwächen. Sie werden wieder Ihre Selbstachtung zurückgewinnen und Sie werden weniger ungeduldig und weniger gereizt sein. Sie nehmen neue Aktivitäten auf, gewinnen neue Interessen und schaffen Ziele für die Zukunft.

Sie verbringen immer mehr Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden und arbeiten an der Verbesserung Ihrer persönlichen Beziehungen zu Ihrer Familie, Ihren Freunden, Ihrem Ehepartner und allen Personen, die Ihnen wichtig sind. Und diese Menschen werden Ihnen langsam wieder vertrauen und Ihre Beziehungen werden immer besser werden.

3. Wachstumsphase

Nachdem Sie Ihr Leben wieder auf stabile Beine gestellt haben, haben Sie die großartige Gelegenheit, noch weiter zu wachsen, und eine bessere Person als zuvor zu werden und neue (bessere) Lebensweisen zu entdecken. Dies ist die Wachstumsphase.

Jetzt hören Sie damit auf an Glücksspiele zu denken, und können sich allen Herausforderungen stellen, die Ihnen das Leben so stellt. Sie sind in der Lage, Probleme zu bewältigen, ohne dass Sie die negativen Einflüsse, die das Glücksspiel auf Ihr Verhalten hatte, daran hindert.

Sie werden in der Lage sein, für andere Mitmenschen aufopferungsvoll da zu sein und den Menschen um Sie herum Zuneigung und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Darüber hinaus bietet Ihnen die Tatsache, dass Sie die Spielsucht überwunden haben, eine großartigen persönlichen Erfahrung. Sie beginnen, sich und andere Menschen besser als zuvor zu verstehen, was Sie in Ihrem neuen glücksspielbefreiten Leben noch stärker macht.

Das Rad der Veränderung

Die oben beschriebenen drei Phasen, die die Probleme mit dem Glücksspiel beschreiben, sind zwar hervorragende Instrumente zur Visualisierung des Wiederherstellungsprozesses, sie eignen sich jedoch nicht zum Erkennen potenzieller Ausfälle und Rückfälle, die selbst in einer Zeit anhaltender Erholung häufig auftreten können.

Das "Transtheoretische Modell", das die unterschiedlichen Phasen des Wandels beschreibt, wurde Ende der 1970er Jahre entwickelt. Damals wurden die Erfahrungen von Rauchern untersucht wurden, die mit ihrer eigenen Sucht stellen. Dieses Modell basiert auf der Annahme, dass Menschen während eines zyklischen Prozesses ihr gewohntes Verhalten kontinuierlich ändern, anstatt dies schnell und entschlossen zu tun.

Dieses Modell beschreibt sechs Phasen des Wandels:

  1. Vorkontemplation - Während dieser Phase sind sich die Menschen nicht bewusst, dass ihr Verhalten problematisch ist oder dass es negative Konsequenzen haben könnte. Diese Personen haben nicht die Absicht, in absehbarer Zeit (definiert als die nächsten sechs Monate) Maßnahmen gegen ihr problematisches Verhalten zu ergreifen, und unterschätzen häufig die positiven Auswirkungen einer Verhaltensänderung sowie die Überschätzung der negativen Aspekte.
  2. Kontemplation - In dieser Phase beabsichtigen die Menschen, sich in absehbarer Zeit gesünder und klüger zu verhalten oder auf ungesundes Verhalten zu verzichten. Sie erkennen, dass ihr Verhalten problematisch sein kann, und fangen an, die Vor- und Nachteile einer durchdachten und praktischen Veränderung in Betracht zu ziehen. Von diesen Vorhaben abgesehen können diese Leute immer noch unsicher sein, ob sie wirklich eine Änderung vornehmen wollen oder nicht.
  3. Determination - In dieser Phase (auch als Vorbereitungsphase bezeichnet) sind die Personen bereit, innerhalb der nächsten 30 Tage weitreichende Maßnahmen zu ergreifen. Sie beginnen mit kleinen Schritten in Richtung ihrer gewünschten Veränderung und glauben, dass diese gesetzten Schritte zur Veränderung zu einem gesünderen Lebensstil führen kann.
  4. Aktion - In der Phase "Aktion" haben die Menschen erst vor kurzem eine grundlegende Änderung in ihren Handeln vorgenommen und planen, weitere Fortschritte in diesem Prozess zu machen. Dies kann durch Änderungen des problematischen Verhaltens oder durch den Erwerb neuer gesunder Verhaltensweisen offensichtlich werden.
  5. Beibehaltung- In dieser Phase haben die Menschen es geschafft, ihr neu modifiziertes Verhalten für einen Zeitraum (definiert als mehr als sechs Monate) aufrechtzuerhalten und beabsichtigen, es in Zukunft auch so beizubehalten. Dier Veränderungswilligen arbeiten hart daran, Rückfälle zu vermeiden, und möchten nicht zu ihrem zuvor ungesunden Verhalten zurückkehren.
  6. Beendigung- In dieser Phase haben die Menschen keine Lust mehr, zu ihrem ungesunden Verhalten zurückzukehren, und sind zuversichtlich, dass sie keine Rückfälle erleiden werden. Dieses Stadium wird jedoch nur in äußerst seltenen Fällen erreicht. Die meisten Menschen bleiben in der "Beibehaltunsphase". Deshalb wird die Beendigungssphase sehr selten erreicht.

Obwohl Verfehlungen und Rückfälle nur in der obigen Beibehaltungsphase erwähnt wurde, können diese aber jederzeit auftreten. Obwohl diese Rückfälle den langen Weg zur Genesung verzögern, ist es sehr wichtig, in diesen Momenten die Hoffnung nicht zu verlieren, sondern immer an das weiterkommen zu denken.

Obwohl die beiden oben genannten Modelle gewisse Einschränkungen aufweisen und nicht perfekt sind, können sie Ihnen die notwendige Hilfestellungen geben, um Ihren langwierigen Kampf zu gewinnen. Schauen wir uns an, wie Sie dies tun können.

Sich selbst darum kümmern

Sie könnten unter Umständen auch in der Lage sein, Ihre Spielsucht selbstständig zu überwinden, ohne dabei die Hilfe von Verwandten, Freunden, Ihrem Partner oder Fachleuten in Anspruch nehmen zu müssen. Dies scheint die wünschenswerteste und beste Option zu sein, aber sie ist mit Sicherheit auch die schwierigste.

Es kann sehr in vielen Fällen auch schwierig sein, sich jemandem anzuvertrauen und von seinen Spielproblemen zu erzählen. Möglicherweise haben Sie Angst, diese persönlichen Informationen mit Ihren Liebsten zu teilen und ihnen offenlegen, was Sie getan haben und was in dieser Zeit vernachlässigt haben. Die meisten Menschen, die mit der Glücksspielsucht zu kämpfen haben, haben Angst, sich einer bestimmten Person anzuvertrauen, so wie Sie es in anderen Fällen vielleicht gewohnt sind zu tun. Dies ist jedoch die richtige Vorgehensweise und dieser Schritt kann sich äußerst positiv auf Sie und Ihren Wiederherstellungsprozess auswirken.

Die Unterstützung durch Ihre Freunde, Ihre Familie oder durch Ihren Partner kann den Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer misslungenen Wiederherstellung ausmachen. Aber wenn Sie es nicht schaffen sollten, sich diesen Personen anzuvertrauen, so werden diese Leute Ihnen auch nicht helfen können. Es sei denn, diese Vertrauenspersonen kommen selber drauf, dass Sie Probleme mit dem Glücksspiel haben.

Eine andere auszuprobierende Alternative, besteht darin, sich einem Spezialisten anzuvertrauen um auf diese Weise die notwendige Hilfe zu bekommen. Sie können aber auch Hilfe durch Menschen erfahren, die das Gleiche wie Sie selbst durchmachen oder durchgemacht haben.

Wir werden uns später auf all diese Optionen konzentrieren, aber schauen wir uns jetzt genauer an, was Sie selbst für sich tun können. Die in diesem Abschnitt erwähnten Praktiken und Tipps können Ihnen dabei helfen, Ihre Spielsucht selbst zu überwinden. Sie können (und sollten) diese jedoch auch anwenden, selbst wenn Sie dies nicht alleine schaffen sollten.

1. Beschränken Sie Ihren Zugang zum Glücksspiel

Online-Casinos und Buchmacher bieten, genau wie einige der herkömmlichen landgestützten Casinos, verschiedene Optionen für verantwortungsbewusstes Spielen an, die Sie in dieser Situation möglicherweise als hilfreich erachten. Als Beispiel wären hier die folgenden genannt:

  • Selbstausschlussoptionen
  • Einzahlungslimits
  • Einsatzhöhenlimits

Darüber hinaus gibt es auch "globale" Webseiten und Hilfswerkzeuge zum Sperren bestimmter Internetseiten. Diese halten Sie vom Zugriff auf Online-Casinos oder ähnlichen Webseiten, die vergleichbare Arten von Glücksspiel betreiben, ab. Weitere Informationen zu den oben genannten Tools finden Sie in unserem Artikel über verantwortungsvolle Glücksspieloptionen, die von Online-Glücksspielanbietern zur Verfügung gestellt werden.

Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, diese Hilfsmittel zu verwenden, aber Sie sollten auch bedenken, dass diese Ihnen nicht bei der Problembewältigung helfen werden, wenn dies nicht von Ihnen selbst heraus kommt. Eine Person, die wirklich spielen möchte, wird immer einen Weg finden, um diverse Sperren oder Einschränkungen zu umgehen um dennoch spielen zu können.

Selbstausschluss, Einzahlungslimits, Hilfswerkzeuge für diverse Zugriffsbeschränkungen und andere Toolswerden Ihnen nicht dabei helfen, das Spielen vollständig zu beenden. Sie stellen jedoch eine nützliche Barriere dar, die Sie vom Spielen abhalten kann, wenn Sie den Drang verspüren sollten, erneut das Glück im Spiel suchen zu wollen. Dies wird Ihnen helfen, die negativen Auswirkungen des Glücksspiels auf Ihr Leben einigermaßen einzuschränken, aber nach dem Ende einer Selbstausschlussphase ist es sehr einfach, direkt in den Teufelskreis der Spielsucht zurückzukehren. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich auf andere Aspekte der Überwindung von Glücksspielenproblemen konzentrieren, anstatt sich nur auf diese Sperrfunktionalitäten zu verlassen, die für Sie die Aufgaben übernommen haben, sich vom Glücksspiel auszuschließen.

Aber selbstverständlich können in bestimmten Situationen auch extreme Maßnahmen sehr von Nutzen sein. Möglicherweise möchten Sie Ihren Computer, Ihr Mobiltelefon oder Ihr Tablet loswerden, damit Sie wirklich keine Möglichkeit zum Online-Glücksspielen haben. Möglicherweise ist dies aufgrund Ihres Lebensstils und Berufs nicht möglich, aber behalten Sie diese Optionen immer im Hinterkopf. Weiters ist es auch ratsam, Bars, Pubs, Gasthäuser, Kneipen und anderen Einrichtungen zu meiden, denn diese Orte treten bieten häufig Glücksspielmöglichkeiten an.

2. Finden Sie alternative Aktivitäten, die rein gar nichts mit dem Spielen zu tun haben

Für viele spielsuchtgefährdete Spieler ist das Glücksspiel ein sehr wichtiger und fixer Bestandteil ihres Lebens geworden, unabhängig davon, ob sie diese Tatsache realisieren oder nicht, und es ist sehr wahrscheinlich, dass dies auch für Sie zutrifft. Wann immer Sie sich gelangweilt fühlen, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Glücksspiel eine der ersten Aktivitäten sein wird, die Sie ausüben wollen. Dieser Verlust der eigenen Kontrolle macht es selbstverständlich um einiges schwieriger, Widerstand gegen dieses permanente Verlangen zu leisten.

Wenn Sie gegen ihr spielsuchgefährdetes Tun kämpfen wollen und energisch dagegen auftreten wollen, ist es wichtig, Ihre Tage mit alternativen und klugen Aktivitäten zu füllen, die Sie pausenlos beschäftigen. Dadurch wird verhindert, dass Sie ständig an das leidvolle Glücksspiel denken. Wenn Sie ständig mit anderen Dingen beschäftigt sein werden, so werden Ihre Chancen beträchtlich steigen, den Kampf gegen die Spielsucht zu gewinnen.

Gehen Sie spazieren, suchen Sie sich neue Sportarten aus, denen Sie dann auch nachgehen werden, gehen Sie ins Fitnessstudio und verbringen Sie viel mehr Zeit mit Ihrer Familie und Ihren Freunden. Fast alles, was Sie sich vorstellen können, könnte hilfreich sein Sie im Kampf gegen die Spielsucht zu unterstützen. Ausgenommen hierbei sind jene Faktoren, auf die wir uns im nächsten Abschnitt konzentrieren werden.

3. Achten Sie darauf, dass Sie nicht in eine andere Abhängigkeit abgleiten

Es ist nämlich ganz einfach während des Kampfs gegen die Spielsucht, einer anderen Sucht zu verfallen. Alkohol, Drogen oder andere gefährliche Substanzen oder Aktivitäten können Ihr Verlangen nach Glücksspielen schnell lindern, helfen Ihnen jedoch nicht dabei, Ihr Leben wieder in Einklang zu bringen. Diese neue Suchtabhängigkeit wird Ihnen nur noch ein zusätzliches Probleme einhandeln und das genaue Gegenteil von dem bewirken, was Sie eigentlich erreichen möchten.

Der Versuch, die Spielsucht zu überwinden, ist ein äußerst psychisch anstrengender Prozess, der Sie anfälliger für andere Abhängigkeiten wie Alkohol- oder Drogenprobleme macht, die in der normalen Lebensumwelt sehr viel wahrscheinlicher auftreten können Bleiben Sie stets wachsam und geben Sie Ihr Bestes, um gesündere Ablenkungen zu finden.

4. Begreifen Sie, dass das Glücksspiel KEINE Möglichkeit ist, Geld zu verdienen

Die Versuchung sind groß, hoch zu gewinnen und im Verlustfall dieses Geld schnell wieder einspielen zu können. Diese beiden Annahmen sind Hauptsymptome und die Auslöser der Spielsucht. Sie warten vergebens auf einen hohen Gewinn und hoffen, das Sie das bereits verlorene Geld schnell zurückzugewinnen können und im besten Falle vielleicht noch ein bisschen mehr dazu zu addieren können. Aber ab einem bestimmten Moment setzt dann die „große Pause" ein und durch diesen Auslöser werden Sie in ein noch tieferes, selbstausgehobenes fallen.

Es ist sehr wichtig, dass Sie verstehen, dass Glücksspiel Sie NICHT reich machen wird. Denn jedes Casino-Spiel ist so aufgebaut, dass es am Ende des Tages dem Casino (auch als das „Haus" bezeichnet) zugute kommt. Der Vorteil des Casinos wird auch als "Hausvorteil" bezeichnet. Darüber können Sie mehr in unserem Artikel über die Auszahlungsquoten und Volatilität lesen. In diesem Artikel konzentrieren wir uns mehr auf Casinospiele, aber diese Gewinne für die betreffenden Anbieter funktionieren auch in ähnlicher Weise bei Sportwetten, Bingo, Rubbelkarten, Lotterien und allen anderen Formen des Glücksspiels.

Der Hausvorteil führt dazu, dass Sie statistisch einen Teil jeder einzelnen platzierten Wette verlieren, was es auf lange Sicht unmöglich macht, profitabel zu sein. Jedes Spiel ist anders konfiguriert und hat unterschiedliche Einstellungen, aber eines haben alle Spiele mit Sicherheit gemeinsam - Sie, als Spieler, werden irgendwann Ihr Geld verlieren, vor allem wenn Sie lange weiterspielen sollten. Beachten Sie dies, denn es wird Ihnen dabei helfen, Glücksspiele von einer anderen Warte aus betrachten zu können.

5. Erlernen Sie gegen das Verlangen nach Glücksspielen zu kämpfen

Ein Beispiel: Wenn starke Raucher irgendwann versuchen, sich das Rauschen abzugewöhnen, haben sie aber weiterhin ein starkes Verlangen nach Zigaretten. Und das Gleiche gilt auch für Glücksspiele. Es ist wie das Amen im Gebet, dass Sie früher oder später den unsagbaren Drang verspüren, wieder Slotspiele zu spielen, eine weitere Roulette-Wette zu platzieren oder erneut auf Ihre Lieblings Fussballmannschaft zu setzen. Aber es ist unbedingt erforderlich, dass Sie versuchen, dagegen Widerstand zu leisten.

Und wie machen Sie das? Es gibt keinen vordefinierten und einheitlichen Weg, dem Drang zum Spielen zu widerstehen, aber es gibt einige Anhaltspunkte, die Ihnen dabei helfen könnten:

  • Verschieben Sie den Zeitpunkt zum Spielen - Wenn Sie Lust haben zu spielen, zwingen Sie sich und tun Sie alles in Ihrer Macht stehende, um 10 Minuten oder vielleicht eine Stunde oder einen Tag später mit dem Spielen zu beginnen. Vielleicht erkennen Sie dann in dieser Abkühlungsphase, dass die Wahl erneut ein Glücksspiel zu spielen, nicht die optimale Lösung ist, und Sie damit auch aufhören sollten. Idealerweise sollten Sie den Drang auf den St. Nimmerleinstag hinausschieben, aber dies ist nur der erste Schritt.
  • Überlegen Sie, was passiert, wenn Sie spielen - Es ist sehr wahrscheinlich, dass die meisten Ihrer vorherigen Glücksspielsitzungen negativ ausgefallen sind und sie verloren haben. Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Sie sich normalerweise fühlen, wenn Sie all Ihre Gelder verloren haben, und überlegen Sie sich auch wie andere Menschen zu diesem Zeitpunkt über Sie denken. Das ist wirklich kein schöner Gedanke, und genau das ist der Punkt.
  • Lassen Sie sich ablenken, bleiben Sie mit anderen Menschen in Kontakt und führen Sie die unterschiedlichsten alternativen Aktivitäten aus - wir haben dies bereits erwähnt, aber es ist wichtig, sich selbst zu beschäftigen, damit das Verlangen weniger häufig auftritt. Es ist auch sehr hilfreich, mit anderen Menschen im Kontakt zu bleiben und Sie sollten auf keinen Fall alleine sein, da andere Menschen Ihnen durchaus helfen können. Sie werden durch diese abgelenkt und erhalten zusätzlich noch die notwendige Unterstützung in Ihrem Kampf gegen die Spielsucht. Betreiben Sie Sport, gehen Sie neuen Hobbys nach und versuchen Sie, so viel Zeit wie möglich mit anderen Menschen zu verbringen.
  • Seien Sie nicht allzu streng mit sich selbst. Möglicherweise können Sie nicht allen Gelüsten widerstehen und vielleicht spielen immer noch ab und zu ein wenig. Es ist auch wichtig, dass Sie wissen sollten, dass dieses problematische Suchtverhalten im Grunde jedem passieren kann. Aber verwenden Sie dies nicht als Ausrede, um ganz aufgeben zu können, nur weil es ein einziges Mal passiert ist. Lerne Sie aus Ihren Fehlern, bleiben Sie stark und kämpfen Sie bedingungslos weiter. Vor diesem Hintergrund ist es auch wichtig, dies alles auf die leichte Schulter zu nehmen, denn Sie sollten immer vor Augen haben, dass Sie einen Fehler begangen haben. Wenn sich diese Fehler mehrmals wiederholen, so wird es mit Sicherheit eine gute Idee sein, professionelle Hilfe aufzusuchen.

Jeder ist anders, daher ist es schwierig zu sagen, was für Sie funktionieren könnte und was nicht. Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende tun, um Ihren Spieldrang zu widerstehen. Die oben genannten Optionen sind nur einige der Möglichkeiten, wie Ihnen in diesen Situation geholfen werden kann.

In einigen Fällen hängt Ihr Verlangen nach dem Spiel möglicherweise mit Ihrer persönlichen Umgebung zusammen. Es gibt unzählige Geschichten von Menschen, die die Spielsucht erfolgreich besiegt haben, weil sie in ein anderes Umfeld gezogen sind und sich dadurch zwangsläufig auch ihr Leben verändert hat. Diese Option ist und kann definitiv nicht jedermanns Sache sein und kann auch nicht von jedem in die Tat ungesetzt werden, aber wir dachten, es wäre dennoch erwähnenswert.

6. Versuchen Sie, Ihre finanzielle Situation wiederherzustellen

Es ist durchaus möglich, dass Ihre Spielgewohnheiten Ihre Ersparnisse aufgefressen haben und dass Sie sogar bei Banken oder anderen Instituten Kredite aufgenommen haben oder sich im Familien- oder Bekanntenkreis Gelder ausgeliehen haben. Ihre Spielsucht hat Sie also bereits schwer verschuldet gemacht. Wenn dies zutreffen sollte, müssen Sie unbedingt Maßnahmen dagegen ergreifen, um Ihre Schulden zurückzuzahlen und wieder auf die richtige finanzielle Basis zurückzufinden.

Hören Sie zuallererst auf zu spielen und setzen Sie kein Geld mehr ein. Wie bereits erwähnt, ist der Versuch den finanziellen Verlusten nachzujagen sehr schädlich für Ihre geistige und finanzielle Gesundheit. Hören Sie auf, nach einer unwahrscheinlichen „schnellen Lösung" zu suchen, und finden Sie einen vernünftigen Weg, um Ihre Finanzen wieder ins Lot zu bringen.

Dies ist in der Regel ein langer, schwieriger und schmerzhafter Prozess, der jedoch einmal begonnen werden muss, sodass Sie in der Zukunft ein normales und glückliches Leben führen können. Es gibt Schuldnerberatungsstellen und Wohltätigkeitsorganisationen, die durchaus bereit sind, Ihnen zu helfen, sowie mehrere Organisationen, die sich auf die Behandlung von problematischem Glücksspiel konzentrieren und Ihnen Unterstützung geben können, Ihre Schulden auf verantwortungsvolle Weise zu korrigieren.

7. Erstellen Sie einen „Taschenfreund", der jederzeit bei Ihnen ist

Dies mag wie ein alberner, unüberlegter Tipp erscheinen, aber dies kann Ihnen wirklich helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben und sich mit dem krankhaften Verlangen nach Glücksspielen auseinanderzusetzen. Ein „Taschenfreund" ist eigentlich nicht weiter als ein kleines Blatt Papier (oder etwas anderes, auf das Sie schreiben können), und besteht aus zwei Tabellen.

Die erste Tabelle sollte die Vorteile eines glücksspielfreien Lebens und nichts über des Glücksspiels enthalten. Die zweite Liste sollte die negativen Auswirkungen des Glücksspiels auf Ihr Leben beinhalten. Denken Sie ein paar Minuten darüber nach, und Sie sollten in der Lage sein, mindestens drei oder vier starke und wirkungsvolle Argumente für jede einzelne Tabelle zu finden.

Und jedes Mal wenn Sie Lust und Verlangen auf Glücksspiel haben und Sie an einem landgestützen Casino oder einer Bar mit Spielautomaten vorbei gehen, und Sie eine Online-Casino-Website aufrufen, genau dannnehmen Sie dann Ihren "Taschenfreund" zur Hand und beginnen ihn zu lesen.

ie Gründe, um spielfrei zu bleiben und wieso Sie nicht weiter spielen sollten, sollten von Ihnen persönlich verfasst werden und sich speziell auf Sie beziehen. Andernfalls können diese Argumente nicht ihr volles Potenzial entfalten. Überlegen Sie, was Glücksspiel für Sie bedeutet und welche positiven Dinge passieren können, wenn Sie sich davon fernhalten, und schreiben Sie diese Gedanken auf.

In der folgenden Tabelle finden Sie einige Anregungen. Diese nachfolgenden Sätze sind in der ersten Person geschrieben, da sie symbolisieren sollen, dass Sie durch den „Taschenfreund" zu sich selbst sprechen.

Die Vorteile eines Lebens ohne GlücksspielDie negativen Aspekte, wenn ich weiterspiele
  • Ich bin frei.
  • Ich habe gute Beziehungen zu meiner Familie und zu meinen Freunden.
  • Ich lebe ein ausgeglichenes und friedliches Leben.
  • Ich bin mit mir zufrieden.
  • Ich kann den Leuten die Wahrheit sagen und muss nicht lügen.
  • Ich kann ein normales Leben führen.
  • Ich habe Geld.
  • Meine Arbeit macht mich glücklich.
  • Ich bin selbstbewusst und respektiere mich.
  • Ich habe mehr Zeit für Hobbys.
  • Ich gehe mit gutem Beispiel für meine Kinder voran.
  • Ich kann meinem Leben etwas Positives abgewinnen.
  • Ich werde das Vertrauen meiner Familie verlieren, und werde es nur sehr schwer wieder zurückbekommen.
  • Ich werde von den Menschen um mich herum mit Verachtung behandelt.
  • Ich habe keine Zeit für irgendetwas anderes.
  • Ich werde in noch schlimmere finanzielle Schwierigkeiten geraten.
  • Ich werde wieder die mich umgebenden Menschen anlügen müssen.
  • Ich werde kein Geld haben.
  • Ich werde wieder gestresst und depressiv sein.
  • Meine Gesundheit wird unter der Belastung leiden.
  • Ich könnte wieder allein sein und die Hilfe anderer brauchen.
  • Ich könnte meinen Ehepartner oder die ganze Familie verlieren.
  • Ich werde Probleme in der Arbeit bekommen.
Tabelle: Beispiele für die Vorteile eines Lebens ohne Glücksspiel und die möglichen Nachteile für ein Leben mit Glücksspiels. An beide Varianten sollen Sie sich erinnern können, wenn Sie den „Taschenfreund" verwenden und zu Rate ziehen.

8. Berücksichtigen Sie die weitern Optionen in diesem Artikel

Die oben genannten Tipps können sehr hilfreich sein, aber wie bereits erwähnt, ist es sehr schwierig, die Spielsucht alleine zu bekämpfen.

Wenn Sie versuchen, diesen Kampf alleine zu gewinnen, aber weiterhin scheitern, wird es höchstwahrscheinlich an der Zeit sein, dass Sie alternative Optionen in Betracht ziehen, z. B. Ihre Familie und Freunde zu kontaktieren, die Unterstützung durch anderen Personen aktiv zu suchen, die Ihnen helfen, gegen die Spielsucht zu kämpfen, oder Sie wenden sich direkt an Profis, die Ihnen jede nur erdenkliche Hilfe in dieser Causa zukommen lassen, die Sie auch tatsächlich brauchen. Wir werden uns weiter in weiterer Folge auf diese Optionen konzentrieren.

Unterstützung von Familie und Freunden

Wenn eine Person wirklich mit den negativen Auswirkungen des Glücksspielen zu kämpfen hat, sind höchstwahrscheinlich auch dessen Familienmitglieder, Freunde, Kollegen und die Menschen um diese Person herum betroffen. Diese Leute können jedoch auch, sofern Sie genügend Empathie besetzen, wirklich bei der Überwindung von Glücksspielproblemen helfen.

Versuchen Sie, so viel Zeit wie möglich mit Ihrer Familie, Ihren besten Freunden oder imvertrauenswürdigen Kollegenkreis zu verbringen. Sie werden sehen, dass Ihre Beziehungen, die in der letzten Zeit möglicherweise unter Ihren Spielgewohnheiten gelitten hatten zu diesen Personen gestärkt werden, , und genau jene zwischenmenschlichen Aktivitäten werden Sie davon abhalten, über Glücksspiele nachzudenken oder gar wieder zum Spielen zu beginnen.

Es ist wichtig, so schnell wie möglich mit der Wiederherstellung Ihrer zwischenmenschlichen Beziehungen zu beginnen, da möglicherweise nichts wiederhergestellt werden kann, wenn es bereits zu spät sein sollte. Es ist tatsächlich wirklich sehr schwer, verlorenes Vertrauen von nahe stehenden Personen zurückzugewinnen, aber wenn Sie Ihr Leben wirklich wieder in Ordnung bringen möchten, wird Ihre Familie Sie höchstwahrscheinlich verstehen, unterstützen und jedmögliche Art von Hilfe Ihnen zukommen lassen.

Die Unterstützung durch Ihre Familie und die besten Freunde kann erstaunlich hilfreich sein, aber in den meisten Fällen wissen diese Personen nicht, wie es ist, mit einem Glücksspielproblem zu kämpfen, denn sie haben diese Erfahrungen zumeist ja nicht am eigenen Körper miterlebt. Aus diesem Grund wird es möglicherweise besser sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen oder sich alternativ an Personen zu wenden, die Erfahrung mit Glücksspielproblemen haben.

Es gibt auch gezielte Unterstützung für spielsuchgefährdete Spieler und deren Familien, wie zum Beispiel Familienhilfegruppen und viele weiter Arten von Familientherapien, die Ihnen nicht nur direkt helfen, sondern auch unterstützend für Ihre Familienmitgliedern mit Rat und Tat zur Seite stehen. Diese Organisationen verstehen die unterschiedlichen Positionen im Kampf gegen die Spielsucht und geben Ihnen Anweisungen und Ratschläge, wie konkrete Hilfe während des Behandlungsprozess für alle beteiligten Personen aussehen muss.

Telefonseelsorge und Live-Chat-Dienste

Es stehen Ihnen gegenwärtig auch die unterschiedlichsten Hotlines, Live-Chat-Dienste und Telefonseelsorge-Möglichkeiten zur Verfügung, wenn Sie Ihr Glücksspielproblem mit erfahrenen Personen, die nicht aus Ihrer aus der Privatsphäre stammen, besprechen möchten. Diese Hotlines sind äußerst nützlich und hilfreich, da Sie sich zu jeder Zeit an diese Personen wenden können und Ihnen Hilfe und Unterstützung sofort angeboten wird. Diese Hilfestellungen stehen Ihnen immer dann zur Verfügung, wenn Sie sich schwach und kraftlos fühlen, wenn Sie akute Hilfe benötigen oder Sie einfach nur mit jemandem über Ihre Probleme sprechen möchten.

Die Verfügbarkeit dieser Dienste kann je nach Wohnort variieren. Wir haben für Sie eine umfangreiche Datenbank mit diversen Telefonhilfeorganisationen und Live-Chat-Diensten zusammengestellt, die je nach Ihrem betreffenden Standort nützlich sein können. Mit Leuten zu sprechen, die Erfahrung im Umgang mit spielsuchtgefährdeten Spielern haben und die wissen, mit welchen Probleme sich diese Personen herumschlagen müssen, kann sich auch äußerst positiv auf deren Genesung auswirken. Darüber hinaus sind diese Hotlines und Live-Chat-Dienste in der Regel kostenlos. Es gibt also keinen Grund, diese nicht in Anspruch zu nehmen.

Selbsthilfegruppen

Ein Gespräch mit Menschen, die dieselben Erfahrungen wie Sie gemacht haben oder bereits im Kampf gegen die Spielsucht erfolgreich waren, wird Ihnen bewusst machen, dass Sie in dieser Angelegenheit nicht allein sind und dass es auch andere Menschen gibt, die mit Spielproblemen zu kämpfen haben oder die sich in der Vergangenheit bereits diesen Herausforderungen gestellt haben. Diese Leute wissen, was Ihnen durch den Kopf geht und wie schwierig es sein kann, die Spielsucht zu überwinden. Wenn Sie jemanden finden, der Sie wirklich versteht, so kann und wird es Ihnen helfen.

Darüber hinaus sprechen Sie mit Personen, denen es bereits gelungen ist, den Kampf gegen die Glückspielsucht zu gewinnen. Ermöglichen Sie diesen Personen Ihnen zu helfen und lassen Sie diese Ihnen mitzuteilen, was diesen persönlich bei der Lösung des Problems geholfen hat. Diese Leute haben es ja bereits geschafft sich von dieser Geisel zu befreien, also genau das, was Sie gegenwärtig auch vorhaben zu tun. Und wenn diese Leute es geschafft haben, wieso sollten Sie das dann auch nicht können?

Vielleicht fühlen Sie sich gerade jetzt hoffnungslos und verloren und glauben, dass Ihr Kampf gegen die Sucht niemals besser werden wird. Aber wenn Sie mit Leuten sprechen, die diesen Prozess ebenfalls durchlaufen haben und es tatsächlich geschafft haben, auf dem Weg zur Besserung zu gelangen, so werden auch Sie erkennen, dass dieser harte Kampf gewonnen werden kann. Dies wird Ihre Einstellung und Ihr Gemüt verbessern und Ihnen zusätzliche Hoffnung auf eine bessere Zukunft geben.

Die bekannteste Organisation, die Unterstützungsgruppen für Glücksspiele zur Verfügung stellen, nennt sich Gamblers Anonymous (GA). Dieser Verein organisiert regelmäßige Treffen in vielen US-Städten sowie in vielen anderen Ländern auf der ganzen Welt. Abhängig von Ihrem Wohnort finden Sie hier das nächstgelegene Treffen: US-amerikanische Treffen und internationale Treffen. Wenn Sie auf den oben angeführten Link klicken, so werden Sie zur internationalen GA-Website kommen. Sie finden auch Links zu lokalen GA-Websites, die sich in unserer Datenbank über Hilfezentren für Glückspielsucht befindet.

Sollten die Gamblers Anonymous zurzeit keine Meetings in der Nähe Ihres Wohnorte abhalten, so sind möglicherweise andere Selbsthilfegruppen oder ähnliche Organisationen verfügbar, die voneinander unabhängig auftreten und für Sie da sind. Sollten Sie nicht in der Lage sein, etwas Passendes zu finden, so gibt es viele andere Formen von Hilfestellungen, die Sie erhalten können.

Zusätzlich gibt es auch viele weitere Online-Hilfe-Organisationen, wie zum Beispiel die "Gambling Therapy". Diese Organisation stellt eine bemerkenswerte Alternative zu den anderen Hilfegruppen dar, da diese praktisch jeder Person, die über eine Internetverbindung verfügt, jederzeit zur Verfügung steht. Es gibt unterschiedliche Arten von Organisationen, sodass Sie auf jeden Fall etwas passendes finden sollten, sodass Sie auf diese Weise Hilfe und Unterstützung erhalten.

"Gambling Therapy" betreibt auch Foren , die spielsuchtgefährdete Menschen dabei helfen, die Spielsucht oder andere mit dem Glücksspiel verbundene Probleme zu überwinden. Wenn Sie in der Online-Welt nach Unterstützung suchen, können Foren wie diese sehr hilfreich sein, da diese Spieler mir denselben Problemen miteinander verbinden, und die Ihren Leidensweg nur all zu gut verstehen.

Psychotherapie, Beratung und professionelle Hilfe

Psychotherapie, oder auch Einzeltherapie oder Beratung genannt, ist ein Prozess, bei dem eine Person mit einem Therapeuten spricht, um ein Problem zu lösen, die Lebensqualität zu verbessern, Beziehungen aufzubauen usw. Die Ziele der Psychotherapie können von Fall zu Fall unterschiedlich sein, aber im konkreten Fall des problematischen Glücksspiels liegen diese Ziele auf der Hand.

Eine Einzeltherapie kann Ihnen dabei helfen, Probleme zu lösen, Hindernisse zu überwinden, neue Perspektiven zu gewinnen oder andere wichtige und notwendige Ziele zu erreichen, die alleine zu schwierig oder gar unmöglich zu lösen wären. Ein Gespräch mit einem Fachmann, der Erfahrung im Umgang mit diesen schwierigen Situationen hat, kann Ihnen wirklich bei Folgendem helfen:

  • um die negativen Auswirkungen des Glücksspiels auf Ihr Leben und das Leben der Menschen in Ihrer Umgebung besser zu verstehen;
  • um Ihren Spieldrang zu kontrollieren;
  • zu erkennen und zu akzeptieren, dass das Ihr Leben durch das Glücksspiel völlig außer Kontrolle geraten ist, • zu erkennen und zu akzeptieren, dass Ihr Leben durch das Glücksspiel völlig außer Kontrolle geraten ist,
  • den wahren Grund für Ihre Glücksspielprobleme herauszufinden und Strategien zu entwickeln, wie Sie diese lösen können;
  • um Ihren Kampf gegen das die Spielsucht erfolgreich zu beenden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Psychotherapie, wobei die kognitive Verhaltenstherapie (Cognitive Behavioral Therapy, CBT) die am häufigsten bei glücksspielbezogenen Problemen verwendete ist. CBT konzentriert sich darauf, Zusammenhänge zwischen Gedanken, Gefühlen, Überzeugungen, Einstellungen und Verhalten zu analysieren sowie diese inhaltlich gegenüberzustellen und die festgestellten Probleme zu beheben, wenn diese negative und schädliche Auswirkungen auf Sie hat. Dies kann dazu beitragen, dass Sie die Art und Weise, wie Sie über Glücksspiele denken, komplett ändern werden, Sie damit beginnen werden, Ihre eigenen Gedanken zu analysieren, die zu den Spielproblemen geführt haben, Gefühle zu kontrollieren und dem Drang zum Spielen zu widerstehen, Probleme zu bewältigen, mit denen Sie gerade konfrontiert sind, und die sie hoffentlich im Laufe der Zeit beheben werden können.

EIN BEISPIEL

Zum Beispiel glauben viele spielsüchtige Spieler, dass es ihnen irgendwann gelingen wird, ihr "Pech" zu besiegen. Sie sind felsenfest davon überzeugt, dass sie eines Tages hoch gewinnen werden und alles zurückgewinnen, was sie jemals im Spiel verloren haben. Diese Gedankengänge sind jedoch sehr ungesund, vor allem für die eigene Geldbörse, denn diese Ideen haben in vielen Fällen dazu geführt, dass viele Menschen alles verloren haben, was sie jemals gehabt haben. Ein geschulter Psychologe kann Ihnen dabei helfen, diesem Gedankenprozess Einhalt zu gebieten und ihn hoffentlich ein für alle Mal zu beenden, vorausgesetzt, Sie können das Problem nicht selbst lösen.

Darüber hinaus wird die Spielsucht häufig durch ein anderes, tiefer liegendes Problem verursacht oder ausgelöst, dessen Sie sich in den meisten Fällen möglicherweise gar nicht bewusst sind. Menschen spielen oft, um sich von etwas anderem zu lösen, sich abzulenken und dass Sie bestimmte belasteten Herausforderungen zumindest für eine kurze Zeit aus dem Kopf zu bekommen. Eine Diskussion mit einem Spezialisten kann Ihnen bei der Suche nach den wahren Ursachen für Ihre Spielsucht sehr behilflich sein sodass Sie dann anschließend einen Weg finden können, das Spielen für alle Zeiten zu beenden.

Neben der CBT kann auch eine Expositionstherapie hilfreich sein. Diese Form der Therapie befasst sich unter anderem mit Ängsten, die bei den betreffenden Personen zu Tage treten und denen dieser Menschen ausgesetzt sind. Diese Therapie kann auch in Bezug auf problematisches Spielen zum Einsatz kommen. Hierbei wird der Zustand der betreffenden Person nach einer Spielesitzung analysiert: wie fühlt sich die betreffende Person, nachdem sie Geld verloren hat, wie wird diese Tatsache erlebt, welche Ängste steigen auf und wie stark wirkt sich das Spielen auf die betreffende Lebenssituation aus. Emotional kann dies durchaus ein sehr schmerzhafter Prozess sein, aber es lohnt sich auf jeden Fall, wenn es Ihnen helfen sollte.

Rehabilitations-Programme für Glücksspielsüchtige und stationäre Behandlungen

Wenn Ihnen jedoch keine der bereits besprochenen Heilungsmethoden helfen sollte, gibt es immer noch die Möglichkeit, sich in ein Rehabilitationszentrum zu begeben oder an einem stationären Behandlungsprogramm teilzunehmen. Diese Behandlungsweisen werden vor allem bei den schwersten Fällen von Spielsucht angewandt, bei denen eine rund um die Uhr Betreuung und Unterstützung notwendig sind.

Die Möglichkeit an Glücksspielen teilzunehmen ist in diesen Einrichtungen stark eingeschränkt, sodass Sie sich voll und ganz auf den Heilungsprozess konzentrieren können und so von der Versuchung weiterspielen zu können, abgehalten werden. Abgesehen davon erhalten Sie auch die volle Aufmerksamkeit von Spezialisten, die genau wissen, wie sie betroffene Menschen bei der Überwindung ihrer Glücksspielprobleme helfen können.

In den Rehabilitationszentren für glückspielsüchtige Personen,verbringen Sie viel Zeit mit anderen Menschen, die ebenfalls under den gleichen Problemen leiden und mit diesen zu kämpfen haben. Sie erhalten Sie weitere Informationen und einen persönlichen Zugang, wie andere Menschen mit diesem Problem umgehen. In den meisten Reha-Einrichtungen, die zur Bekämpfung der Spielsucht dienen, gibt es auch Selbsthilfegruppen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihre persönliche Lebens- und Leidens-Geschichte zu erzählen, und sich die Geschichten anderer anzuhören und dadurch etwas Neues zu erfahren und zu lernen.

Wenn es aufgrund Ihres täglichen Lebens und Ihres persönlichen Umfeldes schwer sein sollte, sich gänzlich vom Glücksspiel loszusagen, so wäre eine stationäres Behandlungsprogramm möglicherweise die beste Option für Sie. Die Veränderung Ihres persönlichen Lebensumfelds, die Unterstützung von Spezialisten und der eingeschränkte Zugang zu Glücksspielen sind auf jeden Fall von Vorteil, vor allem dann, wenn alle anderen alternativen und in diesem Artikel besprochenen Heilbehandlungsmaßnahmen Ihnen bis jetzt nicht geholfen haben.

Wo kann professionelle Hilfe in Anspruch genommen werden

Wie Sie ausführlich in diesem Artikel gelesen haben, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie im Kampf gegen die Spielsucht Hilfe erhalten können. Ihre Möglichkeiten mögen eventuell aufgrund der Lage Ihres Wohnortes begrenzt sein, jedoch ist das Problem des Glücksspiels ein sehr weit verbreitetes Phänomen, das das Leben von Millionen von Menschen ungünstig beeinflusst. Daher können Sie mit Sicherheit davon ausgehen, dass Sie in der Lage sein werden, zumindest einige für Sie geeignete Möglichkeiten zu finden um den Heilungsprozess positiv abschließen zu können.

Selbstverständlich kann es manchmal auch schwierig sein, Unterstützung von anderen Personen oder Institutionen zu erhalten, die Ihnen im Kampf gegen die Glücksspielsucht tatkräftig zur Seite stehen oder auch nur um professionelle Hilfe zu finden. Deshalb haben wir beschlossen, eine Datenbank mit Hilfetexten, Live-Chat-Diensten, Selbsthilfegruppen, Reha-Umgebungen und anderen hilfreichen Möglichkeiten zu erstellen, die Ihnen hoffentlich weiterhelfen wird. Wenn Sie diesen Link verwenden, werden Sie die mögliche verfügbare Hilfestellungen für Ihre Sprache, Ihr Land oder Ihre Region finden.

Das Fazit und die Zusammenfassung

Probleme mit dem Glücksspiel, pathologischen Glücksspiel, Verhaltensstörungen hervorgerufen wegen dem Glücksspiel und die Spielsucht. Die Glücksspielsucht hat viele unterschiedliche Namen und Bezeichnungen, aber eines bleibt schlussendlich immer gleich - sie ist ein ernst zunehmender und schwer zu besiegender Feind.

Sie können versuchen, den Kampf gegen diese Sucht mithilfe der in diesem Artikel aufgeführten Selbsthilfetipps zu führen und diesen auch hoffentlich gewinnen. Sollten Sie jedoch zusätzliche Hilfe benötigen, zögern Sie nicht, professionelle Hilfe oder Unterstützung von Ihrer Familie und Ihren Freunden in Anspruch zu nehmen.

Auf jeden Fall ist es wahrscheinlich, dass Sie sich auf dem richtigen Weg befinden werden, wenn Sie diese wichtige Veränderung in Ihrem Leben vornehmen werden, wenn Sie sich all das in diesem Artikel Besprochene zu Herzen nehmen werden und die richtigen Entschlüsse fassen werden. Sie werden vielleicht noch eine lange und beschwerliche Reise vor sich haben, aber mit der richtigen Herangehensweise und angemessener Unterstützung können Sie die Spielsucht wirklich besiegen und ein neues Leben ohne diesen Dämon beginnen.

Würden einige Ihrer Freunde dies als nützlich betrachten?

Teilen Sie diesen Artikel und lassen Sie es ihnen wissen.

Teilen