Der Roulette-
Kessel und der
Roulette-Tisch

Home Roulette Roulette Kessel- und Tischlayout

Die unterschiedlichen Roulette-Typen & Aussehen des Kessels und des Tisches

  1. Die Unterschiede zwischen dem Amerikanischen, Europäischen und Französischen Roulette
  2. Das Roulette-Kessel Layout
  3. Das Roulette-Tisch Layout

Bevor Sie in ein Casino gehen und zum Roulette spielen beginnen, sollten Sie über die Grundlagen des Spieles sowie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Arten von Roulette Bescheid wissen. Und mit diesem Wissen können Sie dann die richtigen Entscheidungen treffen , bevor Sie sich an einen Roulette-Tisch setzen - und noch viel wichtiger - bevor Sie zum Spielen beginnen.

In diesem Artikel werde ich Ihnen die grundlegenden Arten von Roulette erklären und mein besonderes Augenmerk auf den Aufbau und das Aussehen des Roulette-Kessels und des Roulette-Tisches legen. Falls Sie die Grundlagen des Roulette-Spieler nicht kennen sollten, dann empfehle ich Ihnen meinen Artikel über die Regeln, Quoten und Wahrscheinlichkeiten von Roulette.

Die Unterschiede zwischen dem Amerikanischen, Europäischen und Französischen Roulette

Die Versionen des Amerikanischen, Europäischen und Französischem Roulette sind sehr ähnlich. Alle haben gemeinsam, dass sich ein Roulette-Kessel dreht, in den ein kleiner Metallball geworfen wird. Und in allen 3 Versionen gibt es Spieler, die auf den Ausgangs des Spieles wetten. Aber es gibt aber auch Unterschiede zwischen diesen unterschiedlichen Versionen, die ich Ihnen definitiv erklären möchte.

Die Unterschiede im Aussehen des Roulette-Kessels und des Roulette-Layouts.

Der wichtigste Unterschied ist auf jeden Fall, dass sich die Roulette-Kessel in den unterschiedliche Versionen voneinander unterscheiden:

  • Das europäische und französische Roulette verwendet einen sogenannten "Single Zero" Kessel, also einen Kessel , in dem die 0 neben den Zahlen von 1 bis 36 nur ein einziges Mal vorkommt.
  • Das Amerikanische Roulette, auch "Double Zero Roulette" genannt - ein Roulette mit zwei Nullen - hat neben den Nummern 1 bis 36 auch die 0 und die 00.

Natürlich ergibt sich aus diesen Unterscheidungen, dass auch das Aussehen und der Aufbau des Roulette-Tisches unterschiedlich ist, wenn auch nur geringfügig. Beide sind wirklich fast gleich aufgebaut. Es gibt nur den kleinen aber feinen Unterschied, dass die 00 Sektion beim amerikanischen Roulette auch auf dem Tisch zu finden ist. Ein weiterer kleiner Unterschied besteht auch noch in der unterschiedlich angedruckten sprachlichen Bezeichnungen der Wettmöglichkeiten am Roulette-Tisch. Das Tischlayout im französischen Roulette ist grundsätzlich immer in der französischen Sprache gehalten, egal in welchem Land das Spiel auch gespielt wird.

Die Unterschiede in den Regeln und in den Quoten

Die Tatsache, dass das "Single-Roulette" in Summe nur 37 Zahlen aufzuweisen hat (also um eine Zahl weniger als das "Double-Zero Roulette"), während die Auszahlungsrate immer gleich bleiben, macht deutlich, dass der "RTP" beim amerikanischen Roulette bei einem Spieler schlechter ist. Das Europäische und Französische Roulette sind in Bezug auf die Auszahlungsraten deutlich besser, weil sie einen höheren "RTP" haben und daher auch einen geringeren "Hausvorteil".

Die Auszahlungsquote ("RTP") beträgt beim Europäischen Roulette 97,3%, beim Amerikanischen Roulette liegt der "RTP" nur mehr bei 94,74%. Aus diesem Grund ist es natürlich einfach zu sagen, dass das Europäische Roulette viel besser für den Spieler ist als das Amerikanische. Wann immer Sie die Möglichkeit haben zwischen dem europäischen (oder französischen) und dem amerikanischen Roulette auszuwählen, so sollen Sie definitiv das Europäische nehmen.

Abgesehen von den oben erwähnten Unterschieden sind die beiden Roulette-Versionen sonst ziemlich gleich. Es gibt noch ein paar weitere Eigenheiten, die die beiden Versionen von einander unterscheiden. Es gibt auf Grund der Existenz der Doppel-Null im amerikanischen Roulette auch ein paar andere Wettarten , die Sie auch kennen sollten. Im Amerikanischen Roulette gibt es die sogenannte "Top-Line" Wette, die die Nummern 0, 00, 1, 2 und 3 abdeckt, während dessen es im Europäischen oder Französischem Roulette die Wettarten "Trio" (0, 1 und 2 oder 0, 2, 3) und "Basket" (0, 1, 2 und 3) gibt.

Darüber hinaus kann im Französischen Roulette auch mit der speziellen Regel "La Partage" gespielt werden, die die Auszahlungsquote bestimmter Wetten weiter zum Gunsten des Spielers verändert. Es gibt noch weitere Regeln, die die Spielarten und die Auszahlungsarten für bestimmte Wetten in den beiden Versionen unterschiedlich machen.

Wie Sie wahrscheinlich schon bemerkt haben, habe ich diese Unterschiede hier nur sehr kurz zusammengefasst. Denn das liegt daran, dass ich einen umfassenden Artikel über die unterschiedlichen Roulette-Regeln und Quoten geschrieben habe, der Ihnen helfen wird, ein tieferes Verständnis für das Spiel zu entwickeln. Sie können diesen Artikel jederzeit hier lesen: Die Roulette-Regeln und deren Chancen - die Wetten, Auszahlungen & Wahrscheinlichkeiten.

Das Roulette-Kessel Layout

Das Kessel-Layout ist eines der wichtigsten Aspekte des Spiels. Im Kessel befinden sich alle Zahlen, auf die der Spieler setzen kann. Die Zahlen auf dem Roulette-Rad sind nicht in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge angeordnet, aber diese sind nicht nur irgendwie zufällig verteilt. Das Layout des Roulette-Kessels erfüllt einen bestimmten Zweck.

Und zwar den Zweck der bestimmten und wohl durchdachten Anordnung der Zahlen auf dem Roulette-Rad. Die Zahlen sind so gleichmäßig wie nur möglich verteilt:

  • Rote und Schwarze Zahlen wechseln sich ab. Bei Roulette-Kesseln mit Einfacher-Null oder mit Doppelter Null, kann es nicht vorkommen, dass zwei gleichfarbige Zahlen nebeneinander liegen.
  • Die Zahlenkreise Hoch (19-36) und Nieder (1-18) sind bestmöglich unterschiedlich verteilt. In der "Single Zero" Version ist die Verteilung beinahe perfekt. Es gibt nur zwei Zahlen, die diese Regel brechen - die 5 und 10 (zwei niedrige Zahlen) - die direkt nebeneinander liegen. Der "Doppel-Null-Kessel" ist in dieser Hinsicht viel weniger ausgewogen.
  • Die Geraden und die Ungeraden Zahlen sind auch ziemlich gleichmäßig verteilt. Sie wechseln sich nicht unbedingt ab, aber auf dem Roulette-Rad sind höchsten zwei gerade oder zwei ungerade Zahlen nebeneinander zu finden.
  • Die Anordnung der Zahlen im Kessel ist beim Amerikanischen Roulette nur sehr schwer zu verstehen und zu durchschauen. Das Layout des Kessels ist ein wenig verwirrend. Es ist nicht einfach die Sektoren des amerikanischen Kessels ohne eine gewissen Voreingenommenheit zu betrachten.

Wie Sie bereits gelesen haben, sind die beiden Kessel-Versionen nicht vollkommen gleich ausgewogen. Der Kessel mit der "Einfachen Null", der für das europäische und französische Roulette steht, ist viel ausgewogener als der "Doppel-Null-Roulette"-Kessel, welcher beim amerikanischen Roulette verwendet wird. Dies gilt ganz besonders wenn es um die abwechselnde Verteilung von hohen und niedrigen Zahlen geht.

Der Roulette-Kessel kann auch direkt im Spiel wichtig sein. Denn es gibt bestimmte Wetten, die verschiedene Sektoren des Roulette-Kessels verwenden, um zu bestimmen, welche Zahlen eigentlich zu setzen sind. Diese Wetten werden auch als Annoncen ("angekündigte" Wetten") bezeichnet und diese sind hauptsächlich an europäischen und französischen Roulette-Tischen zu finden.

Layout of European (left) and American (right) roulette wheel
Das Aussehen und der Aufbau des Europäischen (links) und des Amerikanischen (rechts) Roulette-Kessels

Das Aussehen und der Aufbau des Europäischen und Französischen Roulette-Kessels

Das Europäische und Französische Roulette wird mit einem "Single Zero" Roulette-Kessel gespielt. Dieser Kessel hat in Summe 37 Positionen, in denen die Kugel fallen kann, und diese bestehen aus den Nummernkreisen von 1 bis 36 (in den Farben Rot und Schwarz) und der Nummer 0 (in der Farbe Grün).

Die Zahlenreihenfolge auf dem europäischen und dem französischen Roulette-Rad lautet wie folgt:

0-32-15-19-4-21-2-25-17-34-6-27-13-36-11-30-8-23-10-5-
-24-16-33-1-20-14-31-9-22-18-29-7-28-12-35-3-26

Das Aussehen und der Aufbau des Amerikanischen Roulettes

Das Amerikanische Roulette wird mit einem "Doppel Zero" Roulette-Kessel gespielt. Dieser Kessel hat in Summe 38 Positionen, in die die Kugel fallen kann, und diese bestehen aus den Nummernkreisen von 1 bis 36 (in den Farben Rot und Schwarz) und den Nummern 0 und 00 (beide in der Farbe Grün).

Die Zahlenreihenfolge auf dem amerikanischen Roulette-Rad lautet wie folgt:

0-28-9-26-30-11-7-20-32-17-5-22-34-15-3-24-36-13-1-00-
-27-10-25-29-12-8-19-31-18-6-21-33-16-4-23-35-14-2

Das Roulette-Tisch Layout

Während die Unterschiede zwischen den beiden Kessel-Layouts ziemlich groß sind, sind die Unterschiede beim Roulette-Tisch-Layout ziemlich gering und haben daher praktisch fast keinen Einfluss auf das Spiel selbst.

Ich werde einige der Unterschiede hier nun auflisten:

  • Das Layout des amerikanischen Roulette-Tisches beinhaltet zusätzlich die Nummer 00. Die Zahl kann natürlich beim "Single Zero"-Roulette-Tisch nicht gefunden werden.
  • Das Aussehen der Sektoren für die Außenwetten könnten etwas anders aussehen. Denn die Sektoren, die für das Wetten verwendet werden, können sich an unterschiedlichen Positionen befinden, obwohl es für jeder der Außenwetten immer einen Sektor gibt.
  • Die angedruckten Begriffe beim Französische Roulette werden höchstwahrscheinlich in französischer Sprache geschrieben sein. Die Texte beim europäischen und beim amerikanischen Roulette werden in der Regel immer in der Englischen Sprache angedruckt.
Roulette table layout
Die Layouts der Roulette-Tische für die verschiedenen Arten von Roulette

Das "Racetrack" Layout - Die "Rennbahn"

Wenn Sie Roulette spielen, bei denen Annoncen gestattet sind, dann werden Sie auf eine weitere Eigenheit im Layout des Roulette-Tisches stoßen, nämlich die "Rennbahn". Die Rennbahn ist nichts anderes als eine verkleinerte Darstellung der Anordnung der Zahlen im Roulette-Kessel mit einem Sektor für jeder der "angekündigten Wetten".

Den Namen "Racetrack" ("Rennbahn") hat dieser Teil des Roulette-Tisches auf Grund seiner Ähnlichkeit mit einer Pferderennbahn.

Die Annoncen werden in der Regel direkt auf dem Roulettetisch gesetzt, nachdem Sie vom Spieler angekündigt wurden. Die Rennstrecke macht das Platzieren dieser Wetten einfacher und gibt dem Spieler auch die Möglichkeit sie eigenständig zu platzieren, da die angekündigten Wetten nicht an jedem Roulette-Tisch verfügbar sind.

Roulette racetrack layout
Das "Racetrack" Layout - Die "Rennbahn"

Zusammenfassung

Jetzt, da Sie die Unterschiede zwischen dem "Single Zero" und dem "Double Zero" Roulette kennen, besonders was das Layout des Kessels und des Tisches betrifft, sollten Sie in der Lage sein, das geeignetste Roulette im Casino für sich zu finden und dieses dann schlussendlich auch effektiv nutzen zu können. Das europäische oder französische Roulette sind für den Spieler besser, wie ich bereits ausführlich in meinem Artikel über die Roulette-Quoten und Wahrscheinlichkeiten erläutert habe.

Wenn Sie bereits ein tiefgehendes Verständnis für das Roulette-Spiel haben und Ihr Spiel auf einen höheren Level bringen wollen, dann schauen Sie sich gerne meine Roulette-Strategien an. Diese werden Ihre Chancen erhöhen das Casino mit einem Gewinn zu verlassen und um auch gleichzeitig weiterhin Spaß und Nervenkitzel am Roulette-Tisch zu haben.

Empfohlene Online Casinos